Peter Sebastian Weihnacht Steht Vor Der Tür

… und, wie beinahe jedes Jahr, gibt es auch anno Domini 2020 Weihnachtliches von PETER SEBASTIAN zu hören.  „Weihnacht steht vor der Tür“ ist bereits ein Weihnachtsklassiker und wurde deshalb als Rework von DJ-Infinity noch einmal bearbeitet.

Hinweisen darf man auf das limitierte Album „HO-HO-HO!@all“ (TOI TOI TOI RECORDS) das der sympathische Sänger/Liedtexter aus der Freien und Hansestadt Hamburg 16 seiner schönsten weihnachtlichen und winterlichen Lieder aus über 15 Jahren (plus zweier Remixe) exklusiv für alle seine Freunde und Fans zusammengestellt.

Auf dieser hören wir herzliche und charmante, gesungene Vorfreude auf das Christfest („Weihnacht steht vor der Tür“), sowie flotte, rasante, dabei lyrisch mal lieblich, familienfreundlich und feierlich („Mein schöner, bunter Weihnachtsteller“, „Weihnachtsmärchenland“, „Jetzt wär‘ ich gern mal Kind“), oder sogar, wenn auch nur ganz versteckt, beißend-zeitkritisch („Klingelingeling – Hört ihr den Weihnachtsmann“) ausgestaltete Liedbeiträge, die sich thematisch allesamt um die vielen Facetten des bevorstehenden Weihnachtsfestes drehen.

Weihnachtslebnissen eines alten Seemanns auf dem weiten, fernen Meer wird auf „HO-HO-HO!@all“ mittels eines so maritimen, wie sakralen Chansons („Auf dem Meer brennen Heiligabend Kerzen“) ebenso gedacht, wie der unvergleichlichen „Weihnacht in Hamburg“, Peter Sebastians geliebter Wahlheimat nun schon seit über 30 Jahren.

Im frohsinnigen, umgehend zum Mitsingen anspornenden Medley „Weihnachtsparty mit Peter Sebastian“ kommen natürlich auch die guten, alten, sprich: traditionellen, einheimischen Weihnachtsstandards, wie „Ihr Kinderlein kommet“, „Oh, du Fröhliche“, „Lasst uns froh und munter sein“ oder „Alle Jahre wieder“ poppig und modern arrangiert zum Zuge.

Ernsthaft, nachdenklich und besinnlich wird es hingegen z.B. im eindringlichen Sprechgesang „Weihnachten – was ist es für DICH“, in den traurigen und doch gleichermaßen hoffnungsvollen Empfindungen, die in der stillen Ballade „Eine Kerze für Papa“ einfühlsam beschrieben werden, aber auch z.B. im wiegenden, latent hymnischen Schlagerchanson „Ich wünsch‘ mir einen Weihnachtsbaum“.

Zu den ganz besonders herausragenden, tönenden Höhepunkten auf „HO-HO-HO!@all“ zählen auf jeden Fall Peters ungemein spritzig-fetzige 2014er-Neuauslegung des bekannten US-Winterliedes „Winter Wonderland“, das er auf Deutsch, mit dem seitens des 1974 verstorbenen Schlagerlyrikers Knud Schwielow ersonnenen muttersprachlichen Subtext „Weisser Winterwald“, in einer ungewohnt rockig-bluesigen musikalischen Auskleidung zu neuem Leben erweckt hatte, sein so feinfühliger, wie gefühlsbetonter Beitrag zur Adventszeit des Jahres 2012, „Mein Weihnachtslied“, im Rahmen dessen er eine wohlig-wehende, chansonhafte Neukomposition im Refrain mit dem alt ehrwürdigen Weihnachtslied „Süßer die Glocken nie klingen“ trefflich verbindet, oder die verträumt-sensible Neuaufnahme des legendären 50er-Jahre-Schlagers „Mamatschi – schenk mir ein Pferdchen“, das 1957 von der Schweizer Sängerin Lys Assia und, eine Dekade später, vom damaligen Kinderstar Heintje als realer Dauerbrenner etabliert wurde.

Peters latent volkstümlich angehauchtes Duett mit der deutsch-belgischen Show-Lady Edwina de Pooter, „Die Hütte im Wald“, der brandaktuelle „Weihnachtskuschelbär“ in erwähntem „Danny-Top-Mix“, und eine instrumentale Mitsing-Version von „Weisser Winterwald“ beschließen eine harmonisch abgestimmte Zusammenstellung der schönsten, erfolgreichsten und von seinen Fans immer wieder gewünschten Weihnachtsaufnahmen von PETER SEBASTIAN.

Die aktuelle Longplay-CD „HO-HO-HO!@all“ von PETER SEBASTIAN wird mit einiger Gewissheit vielen Menschen im deutschsprachigen Raum eine gleichermaßen gedankenvolle, wie freudige und vergnügliche Adventszeit und schöne, friedvolle und frohgemute Weihnachtsfeiertage bereiten. „HO-HO-HO!@all“ von PETER SEBASTIAN ist sowohl im Download-Format auf allen relevanten Portalen erhältlich, als auch in einer limitierten Auflage als physischer Tonträger! (TOI RECORDS)

0

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.