„Keiner sieht´s, eine(r) spürt´s.“

Viele Krankheiten sieht man den Betroffenen an – andere sind unsichtbar – wie die Multiple Sklerose. Das kann für Erkrankte deshalb schwierig sein, weil ihre Umwelt nicht wahrnimmt, dass sie mit Einschränkungen zu kämpfen haben. Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft – kurz DMSG – will das ändern und anlässlich des Welt MS Tages, am 30. Mai, über die Erkrankung aufklären. Das Motto ist in diesem Jahr „Keiner sieht’s, eine oder einer spürt’s.“ Wie sich die Erkrankung äußert und welche Auswirkungen sie auf das Leben der Betroffenen hat, erfahrt ihr hier.

0